jjnbg logo

Dies war am Samstag, den 03.02.2018, im Post SV Nürnberg das Thema im "SV-Vormittag“ für die Ju-Jutsu Kinder im Alter von 5 - 9 Jahre

Diesmal konnten wir Matthias Greßmann, Deeskalationstrainer und Erwachsenen-Trainer der Ju-Jutsu-Abteilung, als Referenten für diese spezielle Trainingseinheit gewinnen. Unterstützt wurde er von Pia Jung. 15 Kinder haben bei dieser Trainingseinheit teilgenommen.

Ju-Jutsu besteht nicht nur aus einem technischen Gürtel-Sport-Programm und dies wird in diesen speziellen Trainingseinheiten besonders hervorgehoben. Diesmal ging es darum, dass Selbstverteidigung bereits vor dem ersten Kontakt beginnt. Hierzu startete Matthias mit Wissen und Übungen zur Wahrnehmung. Matthias betonte, wie wichtig die eigene Körpersprache ist und daher übten die Kinder anschließend den deutlichen „Blick“ und diesem auch standzuhalten.

Weiter ging es mit den verschiedenen Distanzen und wie nah man „Jemanden“ an sich heranlässt. Geübt wurde mit deutlicher Ansage und dem entsprechenden Auftreten mit entsprechendem Blick eine Person zu stoppen. Sollte dies nicht funktionieren, durften die Kinder durch „Schubsen“ die richtige Distanz wiederherstellen.

Selbstverständlich übten wir dann auch noch unseren sehr wichtigen Passivblock für den Fall, dass das Schubsen nicht ausreichend war und der Angreifer auf uns einschlägt. Hierbei durften die Kinder mit Pratzen doch mal richtig zuschlagen, damit sie ein Gefühl dafür bekommen einen oder mehrere Schläge durch den Passivblock aushalten zu können und dabei auch noch fest stehen zu bleiben und nicht umzufallen.

Zwischendurch und zum Ende der Trainingseinheit spielten wir spezielle Spiele zur Selbstverteidigung mit viel Bewegung.

Den Kindern, Matthias und Pia hat es sichtlich sehr viel Spaß gemacht und alle sind der Meinung: „So eine Trainingseinheit machen wir auf jeden Fall mal wieder.“ Zum Abschluss möchte ich mich noch bei Matthias bedanken, dass er die Trainingseinheit übernommen hat. Es war spitze.

Pia