jjnbg logo

.. kann man sich vielleicht eine Nummer gut merken!

Im Ju-Jutsu kümmern wir uns ja nicht nur um Selbstverteidigungstechniken, auch mit präventiven Themen beschäftigen wir uns immer wieder.
Deswegen nun eine kurze Erläuterung über den Notruf (vor allem auch im Ausland).

Wenn man in Deutschland dringend im Notfall die Polizei benötigt, dann wählt man vom Festnetz oder vom Handy meist die 110. Das ist auch richtig so!

Mit der Rufnummer 112 kommt man bei der Rettungsleitstelle heraus, die dann je nach Lage einen Notrof zur Feuerwehr, Rettungsdienst oder Polizei weitergibt.

Aber was weniger Leute wissen ist, dass die Notrufnummer 112 der offizielle europaweite Notruf ist! Also auch im Ausland bekommt man darüber Hilfe.

Nicht nur in Europa, sondern fast weltweit im Ausland (mit dem eigenen normale Handy/Smartphone) funktioniert die 112!

Zusätzlich werden in jedem Handynetz die Notrufnummer 112 priorisiert/bevorzugt (z.B. an Silvester wo Handynetze manchmal überlastet sind, da hat die 112 immer technischen Vorrang vor allen anderen Gesprächen, und es werden andere normale Handygespräche sogar beendet wenn ein Notruf über 112 getätigt wird). 
Die 110 hat diesen technischen Vorrang nicht, nur die 112 und auch die Amerikanische Notrufnummer 911 (die ebenfalls wie die 112 funktioniert in jedem Handynetz). Dies ist der Fall, da die Handynetze weltweit eine einheitliche technische Spezifikation haben und in dieser Spezifikation werden diese beiden Notrufnummern immer bevorzugt. Zudem nutzt das Handy bei diesen beiden Nummern auch fremde Handynetze, sollte das eigene schlechten Empfang haben.

Wichtig auch: man braucht eine aktive SIM-Karte (eine die noch gültig und nicht abgelaufen ist) im Handy, damit der Notruf auch zugeordnet werden kann zu einer Rufnummer. Denn der Notruf-Missbrauch ist strafbar, es sollte niemals aus Spaß der Notruf gewählt werden (bitte sagt das auch euren Kindern)! 
Denn wenn aus Spaß die Notrufzentralen angerufen werden, können ja leider gleichzeitig keine echten Notrufe mehr angenommen werden. Deshalb werden falsche Notrufe aus Spaß auch von der Polizei immer verfolgt. Bei einem echten Notfall muss aber keiner Angst haben den Notruf zu wählen, denn dafür ist dieser da!

Fazit: Wer in Deutschland die Polizei erreichen will, ist es sinnvoll die 110 zu wählen (außer das Handynetz ist überlastet oder schwer empfangbar). Im Ausland ist es immer gut sich die "112" zu merken, dann weiß man das man Hilfe bekommt (generell kann man im Notfall natürlich auch in Deutschland immer die 112 wählen).

Und denkt auch immer an die fünf "W"s:   Wo ist es passiert, Was ist geschehen, Wieviele Betroffene/Verletzte, Wer ruft an, Warten auf Rückfragen!