fb Equip01Kendo anfangen

Wenn Du Interesse an Kendo hast, dann haben wir hier alle Informationen zusammengestellt, die man für den Anfang braucht.

Vorraussetzungen

Die Anforderungen die Kendo am Anfang bezüglich Alter, Fitness und Zeit stellt, sind nicht sehr groß. Das wichtigste ist, wie bei den meisten anderen Aktivitäten auch, dass man regelmäßig Zeit dafür findet.

Alter

  • Unserer Erfahrung nach kann man ab Schuleintritt sinnvoll mit Kendo anfangen.
  • Nach oben gibt es auch zum Anfangen keine Grenzen.
  • Vorschulkinder können wir nur nach Absprache aufnehmen. Sprechen Sie uns einfach über unser Kontaktformular an.

Gesundheit

  • Die für Kendo notwendige Kondition baut sich mit andauerndem Training selbst auf. Hier sind keine großen Vorleistungen notwendig.
  • Bei Schwierigkeiten mit dem Bewegungsapparat (z.B. Knie, Schulter, Bandscheibe) kann man das Training in einem gewissen Rahmen anpassen.
  • Kendo ist ein verletzungsarmer Sport. Mit gelegentlich einem blauen Fleck und Blasen an den Füßen muss man allerdings rechnen

Zeit

  • Es ist nicht notwendig, in jedes angebotene Training zu gehen.
  • Weniger als regelmäßig einmal in der Woche zu trainieren, ist langfristig nicht sinnvoll, da der motivierende Fortschritt dann ausbleibt.
  • Je häufiger man trainiert, desto schneller kommen die Fortschritte.

Wenn die Vorraussetzungen auf Dich zutreffen, dann komm doch einfach mal zu unserem Probetraining.

Probetraining

Für den Anfang bieten wir ein Probetraining an, das einen ersten Eindruck von Kendo vermittelt.

Modalitäten

  • Ein Probetraining ist jederzeit in einem unserer Trainings möglich
  • Das Probetraining ist kostenlos und unverbindlich
  • Eine Anmeldung ist erwünscht

Ich brauche

  • Trainingskleidung (Trainingshose und T-Shirt)
  • Keine Schuhe, da Kendo barfuß trainiert wird. 
  • Kinder und Jugendliche das Einverständnis der Eltern

Ich bekomme

  • Ein Einzeltraining oder in einer kleinen Gruppe
  • Eine Einführung in die Grundlagen von Kendo
  • So viele Fragen wie möglich beantwortet

Anmeldungen für das Probetraining gehen am einfachsten über unser {ln:Kontakt 'Kontaktformular}.

Wenn Du Dich entschließt, das Kendo Dich interessiert, dann geht es weiter...

Und weiter?

Wir integrieren Anfänger so bald wie möglich in das allgemeine Training, damit jeder von jedem lernen kann. Die nächsten Schritte sind dann ...

Ohne Rüstung

  • Am Anfang steht das sichere Erlernen der Grundtechniken
  • Wichtig ist dabei, die Kontrolle über die eigenen Aktionen zu erlangen
  • nach 6-12 Monaten ist man dann meistens "reif für die Rüstung"

Mit Rüstung

  • Mit der Rüstung steht zunächst zusätzlich das sichere Annehmen von Treffern im Vordergrund
  • Immer wichtiger wird dann natürlich auch die Interaktion mit dem Partner
  • The sky is the limit :-)

Zusätzlich zum Training

  • Teilnahme an Lehrgängen zum Vertiefen des Erlernten
  • Teilnahme an Wettkämpfen zum Ausprobieren des Erlernten
  • Teilnahme an Kyu- und Dan-Prüfungen um sich für den Trainingsfortschritt zu belohnen

Schritt für Schritt solltest Du Dich dann auch über die notwendige Ausrüstung informieren.

Ausrüstung

Für das Kendotraining werden verschiedene Ausrüstungsgegenstände benötigt. Shinai, das Bambusschwert, und Bokuto, das Holzschwert, sind für das Training unerlässlich. Die traditionelle Kleidung aus Gi und Hakama saugt den Schweiß gut auf und bietet mehr Schutz als ein T-Shirt. Die Rüstung schließlich bietet den notwendigen Schutz, wenn es über die reinen Grundübungen hinausgeht.

Shinai

  • Bambusschwert
  • ca. 35-45 EUR
  • im Schnitt 3-6 Monate

Das Shinai ist ein Verbrauchsgegenstand, da der Men (s.u.) normalerweise härter ist als das Shinai. Bei sehr guter Pflege und wohldosiertem Krafteinsatz hält es auch länger.

Bokuto

  • Holzschwert, japanisch synonym "Bokken"
  • ca. 15 EUR,
  • hält meist beliebig lange

Zunächst wird das 1m lange Schwert benötigt. Erst später dann auch ein Kurzschwert für die höheren Formen der Kata (ca. 10 EUR).

Gi und Hakama

  • traditionelle Trainingskleidung bestehend aus einer Jacke und einem Hosenrock
  • ab ca. 70 EUR
  • halten üblicherweise mehr als 6-10 Jahre

Für Gi und Hakama gibt es ab und an günstige Angebote bei den Internetläden. Auch hier gilt, am Anfang eher nicht zu viel Geld ausgeben.

Bogu

  • Rüstung bestehend aus Men (Schutzmaske), Kote (Handschuhe), Do (Brustpanzer) und Tare (Hüftschutz) )
  • für die erste Rüstung zwischen 300 und 700 EUR
  • hält mindestens 8-10 Jahre

Eine wesentlich teurere Rüstung ist am Anfang nicht sinnvoll. Vor dem Kauf einer Rüstung, insbesondere für Kinder und Jugendliche bieten wir gerne unsere Unterstützung an.

Die notwendigen Ausrüstungsgegenstände (bis auf die Kleidung) kann man am Anfang vom Verein leihen, so dass man nichts kaufen muss, bevor man nicht weiß, ob man es auch längerfristig benutzen möchte.

Da Shinai öfter mal kaputt gehen und ein kaputtes Shinai ein Sicherheitsrisiko für alle Teilnehmer darstellt, kann man Shinai direkt bei uns kaufen. Für alle anderen Ausrüstungsgegenstände ist das Internet inzwischen das beste Einkaufsmedium geworden.