Gestartet wurde bei den Weihnachtswichteln mit einer Indoor-Schneeballschlacht, danach wurden die großen roten Weihnachtskugeln geholt und mussten zum Haus des Weihnachtsmannes gebracht werden. Aber Vorsicht: Bloß nicht fallen lassen! Schon rief der Weihnachtsmann um Hilfe, da die Geschenke zum Schlitten transportiert werden sollten. Hinab die Rutsche und die Rentiere mit den vielen Geschenken beladen. Oh je, leider hat der Weihnachtsmann zu wenig Rentiere – also nichts wie los und noch Rentiere einfangen.

So der Weihnachtsmann ist unterwegs und kommt mit seinem Sack voller Geschenke. Aber irgendwie will er die nicht rausrücken, also schnell befreit und das Geschenk aus dem Nikolaussack geholt. Aber wie das halt immer so ist: Kaum hat man das Geschenk, kommt da jemand und will es einem wegnehmen.

Jetzt hieß es noch: Verlassen des Weihnachtsreiches und dazu musste man schauen, dass man über die Weihnachtsmauer kommt.

Ruckzuck war die weihnachtliche Trainingseinheit auch schon wieder vorbei und alle (Eltern, Kinder und Geschwisterkinder) hatten sichtlich viel Spaß. Zum Abschluss gab es noch für alle Kinder Schoko-Nikoläuse und kleine Weihnachtstüten.

Pias Gruppe wünscht allen schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Pia